Inszenierung 2014

„Aufklärung“ von Shelagh Stephenson

Als sich die Spur des zwanzigjährigen Backpackers Adam plötzlich in Asien verliert, drohen dessen Eltern Nick und Lia an ihrer Verzweiflung zugrunde zu gehen: Was ist mit ihrem Sohn geschehen? Seit Monaten fehlt jegliches Lebenszeichen.Während Lia  versucht Wahnsinn und Trauer in nervösem Aktionismus zu ersticken, muss Nick sich mehr und mehr damit abfinden, dass sogar ihm, dem pragmatischen Realisten, die Lage zu entgleiten droht. Noch bevor Lias Vater Gordon  mit einer unkonventionellen Idee dem Schicksal möglicherweise auf die Sprünge helfen kann, sorgt eine Nachricht unvermittelt für einen dramatischen Wendepunkt

Der britischen Autorin Shelagh Stephenson  („Gedächtnis des Wassers“) ist mit dem Theaterstück „Aufklärung“ wieder einmal ein großer Wurf gelungen. Aktuelle Themen wie z. Bsp. Medienschelte und Terroranschläge  werden neben den zentralen Fragen zu Verlust und Identität  zu einer absurden und spannenden Story verflochten

Regie: Gabi Fischer

Darsteller:

Astrid Neubert

Claudia Rehmstede

Mia Sowade

Susanne Hofmann

Joachim Rogier

Jean Uliczay

 

Technik: Marcus Janke

Layout/Design: Karin Ulbrich 

Modell: Yannik Thomsen

Musik: Maxime Heider

Souffleuse: Anna Teske

 

 

Flyer