Inszenierung 2010 / 2011

„Dreimal Leben“ von Yasmina Reza

Ein Abend, zwei Paare, drei Möglichkeiten. – Drei mal leben. Der Astrophysiker Henri lädt seinen Vorgesetzten Hubert und dessen Frau zu sich nach Hause ein. Wohl geplant kommt es anders als gedacht. Neben dem schreienden Kind aus dem Kinderzimmer sorgt die berufliche Abhängigkeit von Henri zu Hubert für Zündstoff. Auch durch die permanente Intervention der Ehefrauen ergeben sich ständig wechselnde Machtverhältnisse und jeder kämpft gegen jeden. Die gleich Situation mit den selben Themen über Erziehungsprinzipien, Karrierevorstellungen und sexuellen Spannungen wird in drei Variationen beleuchtet und veranschaulicht, dass wir stets mehr Möglichkeiten haben, aber nur eine leben können

Das zeitlose Stück „Drei mal leben von Yasmina Reza verbindet die Leichtigkeit der Komödie mit der fein gewobenen Psychologie des Alltags und verspricht einen unterhaltsamen wie tiefgründigen Abend.

Regie: Conny Schmid

Darsteller: Claudia Rehmstede, Annika Gloss, Ralf Baedeker

Technik: Marcus Janke

 

Flyer:

DREI_MAL_LEBEN_2011_POSTKARTE_V05

 

Programmheft:

DREI_MAL_LEBEN_2011_PROGRAMMHEFT_V05

 

Pressefoto: